ENEV - Energiesparverordnung

Die neue Energiesparverordnung regelt in der Hauptsache die Vorgaben für Neubauten, jedoch finden auch immer mehr Bestimmungen Anwendung auf im Bestand befindliche Gebäude.

Gemäß Energiesparverordnung müssen alle Heizkessel, die vor dem Stichtag 1. Oktober 1978 installiert worden sind, bis spätestens Ede 2006 gegen eine modernere Anlage ausgetauscht werden.
Eine Ausnahme bilden diejenigen Anlagen, die nach dem 1. November 2006 einen neuen Brenner erhalten haben. Deren Zwangsersetzung wurde auf Ende 2008 festgesetzt.
Doch nicht nur Heizungsanlagen sind betroffen, auch die Wärmedämmung wurde in die neue Verordnung mit aufgenommen. So müssen beispielsweise Dachgeschossdecken, die sich über beheizten Räumen befinden, bis Ende 2006 gedämmt werden, um den Wärmeverlust zu minimieren.

Einen groben Überblick erhalten Sie durch nachstehende Grafik.

Quelle: BGW

Was ändert sich für Sie?

Bei einem Neubau müssen Sie mittels des Energiebedarfsausweises darlegen, wie hoch der Bedarf an Primärenergie für die Wärmeversorgung Ihres neuen Heims voraussichtlich sein wird. Hierbei müssen Sie die Verluste, die beim eigentlichen Energietransport (Leitungen) und der Umwandlung (Heizung) anfallen, miteinrechnen.
Bei der Einhaltung der Verordnung haben Sie dann die Wahl, ob Sie die vorgeschriebenen Werte mittels Dämmung oder einer modernen Heizungsanlage erreichen wollen. Natürlich können Sie auch eine Kombination aus beidem wählen.
Wenn Sie jedoch die derzeit gültigen Wärmeschutzstandards erfüllen (was bei Neubauten zum Beispiel die Regel ist), dann genügt bereits die Installation einer modernen Heizungsanlage.
Übrigens hat sich die Technische Universität in Dresden bereits mit diesem Thema auseinander gesetzt und festgestellt, dass durch den Einsatz einer modernen Gas-Brennwertheizung in Verbindung mit einer Solaranlage mit geringerem finanziellem Aufwand wesentlich mehr Energie sparen lässt, als durch den Einsatz zusätzlicher Wärmedämmung alleine.


Weiterführende Informationen finden Sie unter den Links im Menü.